Skip to content

Wie man die Fenster-Buttons in Ubuntu Linux wieder von links nach rechts bekommt

Das neue Ubuntu Linux 10.04 (Lucid Lynx) bringt einige Umgestaltungen der Benutzeroberfläche mit sich. Insgesamt ist der neue Desktop sehr aufgeräumt und ansprechend, doch zwei Dinge gefallen mir nicht. Zum einen die invertierten Menüs (ich bevorzuge dunkle Schrift auf hellem Hintergrund) und zum anderen der Wechsel der Window-Buttons mit den Symbolen zum Minimieren, Maximieren und Schließen eines Fensters von rechts nach links.

Der Modegag mit den invertierten Menüs (mit grauer Schrift auf schwarzem Hintergrund haben sich bereits Microsoft und Autodesk bei mir unbeliebt gemacht) lässt sich zum Glück sehr schnell wieder rückgängig machen (System – Einstellungen – Erscheinungsbild). Besonders lästig jedoch finde ich die Idee, die Icons der Fenstersteuerelemente von rechts oben nach links oben zu bewegen.

Jaaa, ich weiß, Apple macht es auch so, und man kann sich daran gewöhnen, und vielleicht stelle ich mich auch irgendwann einmal um, aber heute will ich bitteschön meine Fensterknöpfe da haben, wo ich es gewohnt bin.

Die Lösung lässt sich für beliebige Themen mit einer einzigen in ein Terminalfenster oder in die mittels Alt-F2 aufrufbare Ausführungsbox eingetippten Textzeile herbeiführen:

gconftool-2 --type string --set /apps/metacity/general/button_layout "menu:minimize,maximize,close"

Wer ein grafisches Tool zum Ändern der Icon-Ausrichtung bevorzugt, findet es mit dem gconf-editor.

Um den "Mac-Look" irgendwann mal wieder zu aktivieren, setzt man einfach wieder "close,minimize,maximize:menu" ein. Vielleicht gibt es ja demnächst mal einen einfachen Schalter, mit dem die Fensterknöpfe unkompliziert nach links oder rechts gesetzt werden können. Dann wäre es auch für diejenigen Nutzer, denen es ein wenig unheimlich ist, zauberformelartige Zeilen in unbekannte Fenster zu tippen, ein Leichtes, einmal Alternativen zu gewohnten Bedienelementvorgaben auszuprobieren.

Nachtrag (4. Mai 2010): Es sieht so aus, als sei für die endgültige Version von Lucid Lynx eine themenabhängige Regelung gefunden worden. Das Standardthema "Ambiance" sowie die beiden Themen "Radiance" und "Dust" haben die Fensterknöpfe links und die Themen "Clearlooks", "Dust Sand", "Hoher Kontrast" und "Neue Welle" verwenden die klassische Anordung. Auch die zusätzlichen Themen "Crux", "Dunst", "Glanz" und "Glider" (mein persönliches Lieblingsthema) aus dem Paket "gnome-themes" haben die Buttons zum Verkleinern, Vergrößern und Schließen des Fenster wie gewohnt auf der rechten Seite. Es freut mich sehr, dass diese pragmatische Lösung umgesetzt wurde, denn mein Vorschlag auf Ubuntu Brainstorm, genau so vorzugehen, erhielt dort vorwiegend ablehnende Stimmen.

Nachtrag (18. Januar 2012): Wer die Gnome-Shell aus Gnome 3 dem Unity-Ansatz vorzieht, hat zwar rechts oben einen Schließen-Knopf, jedoch fehlen die Standardfelder zum Minimieren und Maximieren. Dies lässt sich mit folgender Zeile erreichen:

gconftool-2 -s -t string /desktop/gnome/shell/windows/button_layout ":minimize,maximize,close"

Drei ButtonsNachtrag (19. Oktober 2012): Wieder einmal wurde das Verfahren geändert, um die Fensterknöpfe nach eigener Vorstellung anzuordnen. Ab Ubuntu Linux 12.04 führt unter Gnome 3 folgender Befehl zum Ziel:

gsettings set org.gnome.shell.overrides button-layout ':minimize,maximize,close'

Nachtrag (20. Oktober 2012): Um die drei Buttons in Ubuntu Linux 12.10 mit Unity wiederzubeleben, soll folgende Shell-Eingabe wirken:

gsettings set org.gnome.desktop.wm.preferences button-layout ':minimize,maximize,close'

Trackbacks

miroethi.webhop.net am : PingBack

Die Anzeige des Inhaltes dieses Trackbacks ist leider nicht möglich.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

cjs am :

danke! hat wunderbar funktioniert

CodE am :

DANKE! Zwar noch nicht ausprobiert, aber sobald 10.04 draußen ist und ich updaten sollte, wird dies eines der ersten Schritte sein, die ich machen werde!

lippe am :

danke martin,
ich werde dich heute in mein nachtgebet mit einbeziehen ;-)

Anonym am :

Danke für den Hinweis! Ich hatte die genaue Einstellung vergessen, dieser Artikel hat mir viel Sucherei erspart.

Ich benutze 10.04 seit der ersten Beta. Jetzt habe ich die Buttons mal auf die gewohnte Art umgestellt, und direkt wieder zurückgestellt. Nach kurzer Eingewöhnungszeit ist das nämlich gar nicht so schlimm :-)

Auch die dunklen Menüs empfinde ich mittlerweile gar nicht mehr als so störend.

Vielleicht bin ich ein Einzelfall...

Anonym am :

coooool :-)

Anonym am :

hat super funktioniert. danke

Rene am :

Vielen, vielen Dank :-)

Darko am :

Top, einfache gute Anleitung und endlich sind die buttons wieder am "richtigen" platz :-)
Vielen Dank!

Gerhard am :

Hallo und eine dumme Frage:

wie bekomme ich die Buttons links UND rechts?

Gruß
Gerhard

Martin Vogel am :

So dumm ist die Frage gar nicht. Wie durch Experimente mit der gconftool-2-Zeile oben leicht herausgefunden werden kann, darf jeder Button anscheinend nur einmal vorkommen. Ob diese Einschränkung irgendwo von der Nutzerseite aus aufgehoben werden kann, weiß ich leider auch nicht.

micha am :

Wunderbar! Dank Dir dafür :-)

bts am :

Danke, das war nützlich.

lg

synth am :

danke, ich habs genau umgekehrt gebraucht :-D

ich hab mich am mac und in ubuntu 10.4 so sehr an die buttos links gewöhnt, sodass ich sie richtig gern hatte, als ich dann auf ubuntu studio umgestiegen bin, haben mich die buttons rechts total genervt ^^

Pascal am :

Seltsam, das erste Mal hat es perfekt funktioniert wie bei den anderen. Habe dann das Thema geändert (die Buttons waren wieder links) und nun funktioniert der Trick nicht mehr. Ich bin dann in den Gconf-Editor gegangen und habe mir die Einstellungen dort angesehen. Diese waren aber soweit in Ordnung, nur dass eben der Fenstermanager dies einfach ignoriert.
Hallte jemand das gleich Problem?

Gustav am :

Danke für den Hinweis.
Da ich zwischen den Betriebssystemen von Old Bill und Ubuntu hin und her wechsele ist es für mich hilfreich, die Buttons an der gleichen Stelle zu haben.

Pascal am :

Problem gelöst, habe in den Einstellungen zum Erscheinungsbild kurz die Fenster-Buttons auf ein andere Thema geändert und dann gleich wieder zurück, und siehe da es funktioniert.

c0de am :

Jedes mal wenn ich ein Ubuntu aufsetze ist das erste was ich tu die Buttons verstellen. Und ich lande immer gleich auf deiner Seite! xD Danke vielmals!

kai am :

Danke! Viel besser jetzt! :-)

Vivien am :

Danke! DANKE!
Sogar ich als Vollnoob konnte deinen Ausführungen super folgen, vielen, vielen Dank für die ausführliche Erklärung =))

pet am :

Danke!
Jetzt sind die Buttons wieder LINKS!

Martin Vogel am :

Stimmt, man kann diese Anleitung auch dazu verwenden, die Fensterthemen einheitlich zu gestalten.

Ich finde ja, dass da im Fenstermanager mindestens ein Knopf oder ein Häkchenfeld fehlt: Fensterbedienelemente [x] links / [ ] rechts.

Osti am :

Danke für die Hilfe. Hat super funktioniert :-)

Anonym am :

Vielen Dank! Genau das habe ich gesucht. Prima.

ich am :

cooool, danke!

ich dachte schon, ich bin zu blöd, die einstellung dazu zu finden ;-)

Markus vom Ammersee am :

Danke für die Info mit den "min/max/close"-Buttons! Ich kann nur den Kopf schütteln, wie man so etwas altbewährtes (zumindest für 90% aller User, die nicht mit dem Macbook im Arm aufgewachsen sind) nur per Defaultwert verändern? Hab das 10er jetzt seit einer Woche und clicke immer noch ins Leere. Klar, ist seit 20 Jahren so konditioniert...

Also, danke nochmal!
Gruß,
Markus

Johnny am :

Dankesehr! Funktioniert auch bei Ubuntu 11.04 zumindest im gnome-Modus (Unity tuts bei mir nicht).

onkelanna am :

Hervorragend !!!!!! (Ubuntu 11.04)

andy am :

es hat super geklappt, bis auf Firefox, dort sind sie Symbole immer noch links. Wie bekomme ich die nach rechts?

Sebastian am :

Ist bei Dir das Add-On "Global Menu Bar Integration" installiert?

Stephan am :

Vielen Dank für den super Hinweis.

Ich weiß nicht, ob ich diese Frage hier stellen darf, aber ich habe im Zusammenhang mit den Fenster-Buttons das Problem, das geöffnete Fenster (z.B. Konsole) nach einem Neustart neu geöffnet werden müssen. Ist das typisch GNOME und Ubuntu?

Unter Debian mit KDE ist das nicht so.

Für eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

Gruß Stephan

Martin Vogel am :

Dazu gibt es im CompizConfig Einstellungs-Manager das Plugin „Session Management“. Man kann dort auch angeben, welche Fenster standardmäßig nicht wiederhergestellt werden sollen.

Stephan am :

Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich werde den Tipp heute am Abend ausprobieren.

Es gibt im Netz einige Bemerkungen, die ebenfalls auf CompizConfig hinweisen. Ich weiß nicht mehr, weil ich soviel ausprobiert hatte und vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr gesehen habe, ob ich auch "in diese Richtung" geschaut habe.

Nochmals herzlichen Dank und Grüße
Stephan

To98 am :

Danke, ich konnte jetzt endlich die Knöpfe, die in Linux Mint 12 rechts sind wieder nach links bringen. Ich verwende nämlich sehr gerne Linux Mint (Anzahl der Programme, die im Software Center zu finden sind etc.), aber mir gefällt die Unity Oberfläche besser.

jockel-> am :

Danke - das ist mal ein guter Tip.

Gruß

j->

Fenster am :

Vielen Dank für den Super Tipp, funktioniert super diese Fenster funktion

Matze am :

Super, nach einem Update hatte ich auch einen Augenkrampf - da musste eine Änderung her. Danke für deinen tollen Beitrag.

Anonym am :

Super, vielen Dank, dass klappt auf diesem Wege so einfach. Hut ab.

Darlee am :

funzt leider nicht mehr unter Ubuntu 12.10

Martin Vogel am :

Funktioniert es denn mit gsettings set org.gnome.shell.overrides button-layout ':minimize,maximize,close' ?

geiszt777 am :

funzt auch nicht

Martin Vogel am :

Für Unity soll folgendes helfen: gsettings set org.gnome.desktop.wm.preferences button-layout ':minimize,maximize,close'

geiszt777 am :

jo funktioniert. vielen dank :-)

Darlee am :

jo funzt bei mir auch ... vielen Dank

Bernd am :

Guten Tag, bin hier vielleicht nicht Richtig. Meine Frage fand trotz massiver www.goo... aber noch keine Antwort gefunden. Die Fensterbuttons verschieben wird oft beschrieben, aaaber ! wie bekomme ich die Größe der Buttons verändert. Bin schon ein älteres Semester und diese kleinen Dinger Neven mich. ( sowie auch " Fang die Ecke" oder " Verschiebepfeil " , ist jedenfalls für ältere Leute zu fein eingestellt,hat jemand einen Tip für mich?

Martin Vogel am :

Es soll wohl möglich sein, die Knopfgrößen mit dem Programm „gnome-color-chosser“ zu ändern, ich habe das aber selbst noch nicht ausprobiert.

helgetnt am :

Thanks
sehr einfache Umsetzung mit deiner Beschreibung.
Ich nutzte 12.04 mit Mate & Compiz.......& lege absolut keinen Wert auf den Look von angefressenem Obst ;-)
Dank dir........ weiter so.
Pingu forever.

Martini am :

Danke!! bei mit hats unter 13.04 mit gsettings set org.gnome.desktop.wm.preferences button-layout ':minimize,maximize,close'
perfekt funktioniert!

Joshua am :

Gibt es eine Möglichkeit (gnome desktop) die buttons zu vergrößern? es geht um barrierefreiheit...

danke lg Joshua

Martin Vogel am :

Das geht wohl nur bei einigen Rahmenthemen, zum Beispiel Clearlooks, Mist oder Human. Hier sollen sich die Buttons wohl der Höhe der Kopfleiste anpassen. Ich habe es allerdings noch nicht selbst probiert, ein neues Layoutthema von http://gnome-look.org/ herunterzuladen und zu installieren.

kaffee am :

Hallo, klappt so auch noch immer unter 14.04:

gsettings set org.gnome.desktop.wm.preferences button-layout ':minimize,maximize,close'

Danke

lg

kaffee

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen