Skip to content

Wie man OpenOffice 3.3 (Beta) in Ubuntu 10.04 installiert

So, die Beta von OpenOffice 3.3 ist raus und traditionell gibt es dazu hier eine Installationsanleitung.
  1. OpenOffice 3.3 beta herunterladen. Je nach Betriebssystemversion als rund 160 Megabyte großes Archiv mit 64-Bit- oder 32-Bit-DEB-Paketen.

  2. Nach dem Download das Archiv auspacken: in Nautilus mit der rechten Maustaste auf die Archivdatei (diese heißt als 32-Bit-Version beispielsweise OOo-Dev_3.3.0beta1_Linux_x86_install-deb_en-US.tar.gz) klicken und "Hier entpacken" wählen.

  3. Im Verzeichnis mit den ganzen ausgepackten DEB-Dateien ein Terminalfenster öffnen und sudo dpkg -i *.deb eingeben. OpenOffice 3.3 wird dann installiert. Ein bestehendes OpenOffice 3.2 wird dabei nicht überschrieben.

  4. Da die Beta nicht im Menü eingetragen wird, kann nun noch ein Starter neu angelegt werden, der auf das Hauptmenü von OpenOffice verweist. In das Feld "Befehl" des Starters ist dazu "/opt/ooo-dev3/program/soffice" einzutragen.

Kommentare sind wie immer erwünscht.

Trackbacks

Vogels Perspektive am : Wie man OpenOffice 3.1 in Ubuntu 9.04 installiert (Update)

Vorschau anzeigen
Analog zur Anleitung, OpenOffice 3.0 in Ubuntu Linux 8.10 (Intrepid Ibex) zu installieren, kann man natürlich auch OpenOffice.org 3.1 in die Paketverwaltung von Ubuntu Linux 9.04 (Jaunty Jackalope) einbinden. Für updatewillige OpenOffice-Anwenderinnen

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

sailor8 am :

Vielen Dank hat bei mir in Linux mint 64 bit wunderbar geklappt !

Hinweise für Linux Dmmis wie ich es bin:

Das Deutsche "language pack" habe ich nach der gleichen Anleitung sinngemäß auch sofort danach installiert. Klappte auch auf Anhieb.

Zunächst gab es kleinen Haken bei mir als Dummi: ich hatte nur das gesamte Verzeichnis mit den entpackten Dateien geöffnet und dann mittels Nautilus im Terminal den Befehl "sudo dpkg -i *.deb" eingegeben. Da tat sich natürlich nix.

Man muss - wie in der Anleitung richtig beschrieben -, im entpackten Verzeichnis den Ordner DEBS öffnen und dann erst das Terminal Fenster mittels Nautilus öffnen und den Befehl eingeben. Dann klappt es bestens.

Vielen Dank nochmals, macht Spaß nach solch guter Anleitung zu arbeiten / zu spielen.

noname am :

Korrektur :-)

4. Da die Beta nicht im Menü eingetragen wird, kann nun noch ein Starter neu angelegt werden, der auf das Hauptmenü von OpenOffice verweist. In das Feld "Befehl" des Starters ist dazu "/opt/openoffice.org3/program/soffice" einzutragen.

Ludger am :

Aaaaaargh. Ich krieg's trotz offensichtlich idiotensicherer Anleitung nicht hin! Und bin schon wieder darüber gefrustet, daß es bei Linux, in meinem Fall Ubuntu 10.04 offensichtlich keine einfache Möglichkeit gibt, die schnelles, einfaches Installieren einer simplen Software ermöglicht. Warum muß man bei Linux ständig irgendwie mit Terminals arbeiten, unter Windows mußte ich nur eine .exe datei ausführen. Echt frustrierend.

Martin Vogel am :

Den Frust kann ich nachvollziehen. Allerdings ist die Softwareinstallation üblicherweise unter Linux viel einfacher als unter Windows. Normalerweise genügt es, im Software-Center ein Häkchen vor dem gewünschten Programm zu machen. Auch Google zeigt mit Google Earth, wie einfach Fremdsoftware installiert werden kann.

Nur das Team von OpenOffice.org schaffte es bisher nie, ihren ganzen DEB-Paketen eine kleine Textdatei "install.sh" beizulegen, die die Installation mit einem Doppelklick erledigt hätte.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen